Dienstag 21 Januar 2020

Eine gute Verkehrsinfrastruktur ist die Grundlage einer florierenden Wirtschaft. Der Lückenschluss bedeutet weiteren Aufschwung und ist notwendig für die hier lebenden Menschen. Die Menschen wollen den Lückenschluss, die Wirtschaft benötigt den Lückenschluss, unsere Ortschaften brauchen den Lückenschluss zur Entlastung vom Durchgangsverkehr.

Die CDU Vulkaneifel weiß um die herausragende Bedeutung des Lückenschlusses für unsere Heimat und setzt sich mit Eifer und Ehrgeiz entschlossen für einen Weiterbau der A 1 ein!

CDU-RLP

Christian Baldauf: Vorschulkindern früh helfen

Spitzenkandidat Christian Baldauf begrüßt Äußerungen von Bundesbildungsministerin Karliczek zu Sprachtests in Kitas. Baldauf erneuert seine Forderung nach verpflichtenden Sprachtests für Vorschulkinder. „Es geht darum, rechtzeitig den Kindern zu helfen, die Unterstützung brauchen. Deshalb muss früh, bereits in der Kita, angesetzt werden. Eine verpflichtende Sprachförderung im letzten Kindergartenjahr ist die Voraussetzung für einen erfolgreichen Schuleinstieg und kann sich positiv auf die gesamte Grundschulzeit auswirken. Das gilt für das eigentliche Lernen genau so wie für das Miteinander in der Klasse.


12.Jan.2020


Sternsinger bringen Segen in CDU-Geschäftsstelle

Rund 20 Sternsinger der Pfarrei St. Peter-St. Emmeran brachten am 6. Januar gemeinsam mit Pfarrer Josef Kemper Segen in die CDU-Geschäftsstelle. Empfangen wurden sie von der Landesvorsitzenden Julia Klöckner, dem Spitzenkandidaten für die Landtagswahl, Christian Baldauf, und Generalsekretär Gerd Schreiner. Gemeinsam mit zahlreichen Mitarbeitenden freuten sie sich über die Musik und den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“, den die kleinen Heiligen Könige an der Eingangstür anbrachten.


06.Jan.2020


Gerd Schreiner: "Lautes Schweigen der Landesregierung"

Gewalt gegen Polizisten Gerd Schreiner: „Lautes Schweigen der Landesregierung zu Äußerungen der SPD-Bundesvorsitzenden“ „Linksextremisten schießen Silvester in Leipzig mit Feuerwerkskörpern auf Polizeibeamte. Statt der Polizei den Rücken zu stärken und an die Opfer zu denken, hat die neue SPD-Bundesvorsitzende nichts Besseres zu tun, als eine vermeintlich falsche Polizeitaktik zu kritisieren. Und in Rheinland-Pfalz? Da schweigt die SPD-Ministerpräsidentin, die ihre Nachfolgerin ins Amt gehoben hat. Dieses laute Schweigen der rheinland-pfälzischen Landesregierung haben unsere Polizistinnen und Polizisten nicht verdient“, sagt CDU-Generalsekretär Gerd Schreiner.


06.Jan.2020